Berufsbilder online!

Berufe A-Z

Auszeichnungen
Grimme Online Award Preisträger 2010 Comenius EduMedia Medaille 2010
beroobi auf Facebook
facebook
Social-Bookmarking
Copyright

Ein neues Auto soll in Serienproduktion gehen? Als Produktionstechnologe bist du von der  Entwicklung über die Testphase bis hin zur Produktion dabei.

Deine Aufgaben

Wenn ein neues Auto in Serienproduktion gehen soll oder neue Maschinen hergestellt werden, braucht es Spezialisten, die die Serienproduktion realisieren. Von der Entwicklung über die Testphase bis hin zur Durchführung bist du als Produktionstechnologe dabei.

Gemeinsam mit Produktentwicklern, Technikern und Ingenieuren planst du die Herstellung des neuen Produktes und findest heraus, welches Produktionsverfahren das Beste ist und welche Werkzeuge und Werkstoffe gebraucht werden.

Danach geht’s ans Eingemachte: Du richtest Anlagen ein, überprüfst die Maschinen, machst umfangreiche Tests und Messungen. In dieser Pilotphase entgeht dir nicht die kleinste Schwachstelle und du hast stets eine Idee für Verbesserungen der Produktion auf Lager. Dabei sind deine Kreativität und Konzentration immer wieder aufs Neue gefordert, denn jedes Produkt und jede Produktion ist anders!

Übrigens

Ausführlichere Informationen zu diesem Ausbildungsberuf findest du unter: www.ausbildung-me.de

Das solltest du mitbringen

Angehende Produktionstechnologen oder Produktionstechnologinnen sollten handwerklich geschickt sein und technisches Verständnis haben. Gute Noten in Mathe und Physik helfen dir, z.B. wenn du ein geeignetes Fertigungsverfahren festlegen musst. Außerdem sind diese Fähigkeiten und Talente gefragt:

  • Informatikkenntnisse helfen dir bei der Erstellung von Steuerungsprogrammen.
  • Du kannst dir Sachen sehr gut merken.
  • Du hast ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, das ist wichtig beim Lesen von Konstruktionszeichnungen.
  • Du hast organisatorisches Talent.
  • Du bist ein guter Teamplayer.
  • Unternehmen erwarten mindestens einen guten Realschulabschluss.

Was kann ich verdienen?

  • +897 Euro im ersten Ausbildungsjahr
  • +1.008 Euro im dritten Ausbildungsjahr

Außerdem bis zu 2.900 Euro im ersten Berufsjahr.

Gehalt gilt für Tarifbezirk NRW
Quelle: Gesamtmetall, Metall NRW, BDA

Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Bei besonders guten Leistungen oder mit bestimmter Vorbildung ist es möglich, die Ausbildung zu verkürzen.Genauere Auskunft dazu geben dir dein M+E-Unternehmen
M+E steht für die Metall- und Elektroindustrie, der industriellen Schlüsselbranche Deutschlands.
Vollständige Erklärung anzeigen
M+E-Unternehmen
oder eine Berufsschule
Wenn du eine betriebliche Ausbildung machst, gehst du normalerweise auch zur Berufsschule. Die Berufsschule ist Teil der dualen Ausbildung.
Vollständige Erklärung anzeigen
Berufsschule
.

Und danach?

Als Produktionstechnologe/in kannst du für Industriebetriebe aller Branchen arbeiten. Zum Beispiel im Maschinen- und Anlagenbau oder im Fahrzeugbau.  Du bist gefragt, denn Unternehmen müssen immer wieder innovative Produkte entwickeln, um auf technologische Neuerungen zu reagieren.

Weitere Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten findest du unter : www.ausbildung-me.de

 

Seite weiterempfehlen

Finde M+E Ausbildungsbetriebe in deiner Region!

www.ausbildung-me.de

ausbildung-me.de

Dein Portal mit aktuellen Informationen rund um Ausbildungen in der Metall- und Elektroindustrie.

Klick dich rein!

Berufskategorie wählen

Beruf wählen

Berufe A-Z

Klick dich rein zu den Berufen!

zu Berufe A-Z

Partner von BEROOBI: Bundeministerium für Bildung und Forschung, Europäische Union, Europäischer Sozialfond
beta