Berufsbilder online!

Tipps fürs Vorstellungsgespräch

Auszeichnungen
Grimme Online Award Preisträger 2010 Comenius EduMedia Medaille 2010
beroobi auf Facebook
facebook
Social-Bookmarking

Termin bestätigen

Du hast eine Einladung erhalten für ein Vorstellungsgespräch? Herzlichen Glückwunsch, damit geht der erste Punkt an dich. Das Unternehmen interessiert sich für dich. Du hast die erste Hürde genommen. Jetzt bereite dich gut vor. Dann kannst du später auch genauso im Gespräch punkten. Schau in die Einladung, ob da schon ein konkreter Termin steht. Wenn ja, bestätige ihn schriftlich oder direkt am Telefon. Genauso machst du es bei einer Einladung zum Einstellungstest. Wenn du an dem Termin nicht kannst, rufe am besten direkt an. So ist das schneller zu klären, als wenn das in einem ausufernden E-Mail-Hin-und-Her endet.

Infos über das Unternehmen suchen

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus der Personalabteilung wollen herausfinden, wie sehr du als Bewerber interessiert bist an dem Betrieb. Das Interesse kannst du dadurch zeigen, dass du dich vorher informiert hast über das Unternehmen. Dafür mach dich vorher schlau auf der Internetseite der Firma. Du musst jetzt nicht die komplette Geschichte des Unternehmens auswendig lernen. Wichtig ist aber, dass du die Produkte des Unternehmens kennst und die ungefähre Entwicklung. So erkennt der Personaler dein Interesse. Merke dir ruhig die Zahl der Mitarbeiter und das Gründungsjahr des Unternehmens.

Kurzvorstellung vorbereiten

„Erzählen Sie doch mal etwas von sich.“ Sehr oft geht das Bewerbungsgespräch nach der Begrüßung mit diesem Satz weiter. Nun bist du an der Reihe und erzählst in fünf bis zehn Minuten von deinem Lebenslauf. Daher ist es nützlich, wenn du dich im Vorfeld auf einen solchen Kurzvortrag über deinen Werdegang vorbereitest. Manchmal geben die Personaler auch ein Zeitlimit von drei bis zehn Minuten. Deshalb überlege in deiner Vorbereitung, wo du eventuell Zeit sparen kannst. Wenn du noch Zeit überbrücken musst, überlege, wo du notfalls ins Detail gehen kannst. Trage die Präsentation von deinem Lebenslauf am besten deinen Freunden oder deiner Familie vor. So erhältst du ein hilfreiches Feedback und erkennst, was du noch besser machen kannst.

Seite  1 | 2:
Weiter geht's hier

Seite weiterempfehlen

Christoph Walter über Bewerbungen

Stellvertr. Personalleiter beim Institut der deutschen Wirtschaft Köln

zum Interview

Adressleiste eines Browsers ©Amanda Rohde - iStockphoto

Weitere Tipps zu deiner Bewerbung findest du hier.

mehr

Partner von BEROOBI: Bundeministerium für Bildung und Forschung, Europäische Union, Europäischer Sozialfond
beta