Für die vollständige Darstellung der Website wird JavaScript und das Flash-Plugin (Version 8) benötigt.

Tagesablauf



7:00 Uhr: Vorbereitung der Baustelle

Zurzeit ist Patricks Arbeitsplatz ein alter Bauernhof in Krefeld, in seinem Wohnort. Als er morgens mit dem Bus ankommt, sind einige Kollegen schon da und bringen Werkzeug und Material auf die Baustelle.

7:15 Uhr: Morgenbesprechung

Achtung, der Bauingenieur kommt J Björn Dahmen ist als Bauingenieur für diese Baustelle zuständig und kommt vorbei, um kurz den Tag zu besprechen. Das ist heute besonders wichtig, weil an diesem Tag ein neuer Polier [TOOLTIPP: Ein/e Polier/in hat auf der Baustelle das Sagen. Er ist der Ansprechpartner für alle Gewerke, für Materialbestellungen und Zeitabläufe zuständig. Außerdem ist er die Schnittstelle zwischen den einzelnen Handwerkern/-innen und der Bauleitung.] auf der Baustelle anfängt und der muss sich nun erst mal in alle Pläne und alle Aufgaben einarbeiten.

8:00 Uhr: Vorbereitung einer Bodenplatte

Im Moment sind Patrick und sein Kollege Pascal damit beschäftigt, eine erste Bodenplatte vorzubereiten, so dass sie Anfang nächster Woche betoniert werden kann. Als erstes machen sie die Schalung fertig. Anschließend wollen sie dann mit der Bewehrung anfangen.

9:15 Uhr: Frühstückspause

Jetzt steht die Baustelle für 15 Minuten still – es ist Frühstückspause. Im Bauwagen machen es sich Patrick und die Kollegen gemütlich. Brotzeitdosen und Thermoskannen werden ausgepackt und sollte es zu kalt werden, könnte sogar ein kleiner Ofen im Bauwagen angeheizt werden.

10:00 Uhr: Befestigung der Schalung

Drei Stunden nach Arbeitsbeginn ist die Schalung beinahe fertig. Jetzt fehlen nur noch Holzpflöcke, die die Schalung so befestigt, dass sie dem Druck beim Einfüllen des Betons standhält. Mit dem Vorschlaghammer werden die Pflöcke in die Erde getrieben und das ist eine schweißtreibende Arbeit, bei der Patrick sich mit seinen Kollegen abwechselt.

12:00 Uhr: Mittagspause

Zur Mittagspause ziehen sich Patrick und seine Kollegen wieder in ihren Bauwagen zurück. Der Zeitpunkt ist perfekt, denn es regnet. Die Mittagspause kommt also mehr als gelegen und nach einer halben Stunde haben sich die Wolken verzogen und alle können im Trockenen weiterarbeiten.

14:30 Uhr: Bewehrungsarbeiten

Inzwischen ist die Bewehrungsarbeit in vollem Gange – Stabstahl wird verlegt, Patrick baut Steckkappen ein und inzwischen binden Kollegen die ersten Körbe. Welche Stähle an welche Stelle kommen, sehen Patrick und seine Kollegen in den Bewehrungsplänen.

16:15 Uhr: Baustelle aufräumen

In einer Viertelstunde ist Feierabend. Patrick freut sich schon auf einen gemütlichen Abend mit seiner Freundin. Bevor es so weit ist, muss die Baustelle aber noch in einen nachttauglichen Zustand versetzt werden. Also: Aufräumen ist angesagt!

16:30 Uhr: Freizeit

Auch Patrick braucht mal Freizeit, denn Arbeit ist ja schließlich nicht alles!