Für die vollständige Darstellung der Website wird JavaScript und das Flash-Plugin (Version 8) benötigt.

Karriere



Welche Zukunftsperspektiven der Beruf bietet, verrät dir Bernd:

Lehrgänge

Als Papiertechnologe/-technologin ist es wichtig, dass du immer auf dem Laufenden bleibst und dein Wissen fortlaufend an neue Entwicklungen anpasst. So verändert sich beispielsweise permanent die Technik in der Herstellung von Papier oder aber die chemischen Hilfsmittel. Fortbildungsangebote gibt es sehr viele. Sie reichen von der Papier- und Pappeherstellung bis zum Umweltschutz. Außerdem hast du die Möglichkeit, dich auf einzelne Arbeitsbereiche zu spezialisieren. Das kann unter anderem die Qualitätssicherung sein oder die computergesteuerte Planung und Steuerung der Produktion. Das kommt ganz darauf an, was dich am meisten interessiert.

Meister/in

Willst du weiterkommen und gerne verantwortungsvollere Aufgaben im Betrieb übernehmen, z.B. als Produktionsleiter/in die Papiermaschine alleine führen? Dann kannst du den/die Meister/in machen. Um dorthin zu kommen, solltest du zuerst zwei bis drei Jahre Erfahrungen als Papiertechnologe/-technologin gesammelt haben. Die Meisterschule kannst du entweder 10 Monate in Vollzeit oder 2 Jahre lang in Teilzeit besuchen. Nach der Meisterprüfung bist du dann „Industriemeister/-in der Fachrichtung Papiererzeugung“. Als Meister hast du auch die Möglichkeit, Lehrlinge auszubilden und damit für guten Nachwuchs zu sorgen.

Techniker/in

Techniker/-innen arbeiten vor allem in Betrieben der Papierverarbeitung, z.B. zur Herstellung von Faltschachteln. Als Techniker/-in übernimmst du Aufgaben auf der mittleren Führungsebene. Du leitest beispielsweise einen bestimmten Produktionsbereich in der Weiterverarbeitung von Papier. Wenn dich das interessiert, kannst du nach deiner Ausbildung auf die Technikerschule gehen.

Studium

Wenn dich nach der Ausbildung das Weiterbildungsfieber packt, steht dir der Weg zu einem Studium auch ohne (Fach-) Abitur offen. Ein möglicher Studiengang ist beispielsweise der Bachelor/Master für Papiertechnik oder Verfahrenstechnik.