Für die vollständige Darstellung der Website wird JavaScript und das Flash-Plugin (Version 8) benötigt.

Tagesablauf

Mediengestalter/in

Ein typischer Arbeitstag für Saskia steht an. Schau ihr dabei über die Schulter.

8:45 Uhr: Der Arbeitstag beginnt

Saskia ist heute richtig früh an ihrem Arbeitsplatz. Die ersten Schritte im Büro sind für sie fast jeden Morgen gleich: zunächst den Computer anmachen, dann zum Wachwerden einen Kaffee holen und kurz die Kolleginnen und Kollegen begrüßen, die schon da sind. Jetzt ist sie gut auf den Tag eingestimmt und es kann richtig losgehen!

9:30 Uhr: Entscheidung an der Abstimmwand

Nicht immer kann Saskia alle Entscheidungen alleine treffen. Oft bespricht sie sich mit einem Abteilungsleiter, um Arbeitsschritte abzustimmen. Vier Augen sehen schließlich mehr als zwei. Dabei ist die Abstimmwand, an der sich beide zur Besprechung treffen, ein wichtiges Instrument für die genaue Bildbeurteilung. Hier kann unter einem speziellen Licht, dem so genannten Normlicht, verglichen werden, ob das, was am Bildschirm erarbeitet wurde, farblich gut und richtig aussieht und mit der Farbigkeit der Originalprodukte auch übereinstimmt. Mit dem Ergebnis der Besprechung geht es für Saskia dann wieder an den Computer!

11:40 Uhr: Das Badezimmer ist fertig!

Saskia ist froh. Seit gestern morgen saß sie ohne viele Unterbrechungen an ihrer aktuellen Aufgabe und jetzt ist es endlich geschafft! Die Broschüre für einen Hersteller von Badezimmereinrichtungen ist fertig. Es passiert häufiger, dass Saskia mehrere Tage an einem komplexen Produkt sitzt und viel Zeit investiert. Manchmal ist es dann gar nicht so einfach, konzentriert zu bleiben. Aber dieses Mal ging die Arbeit besonders leicht von der Hand, da Saskia die Aufgabe sehr spannend fand. Hoffentlich ist auch der Kunde zufrieden.

12:30 Uhr: Pause

Nach getaner Arbeit ist es Zeit für die Mittagspause. Manchmal verbringt Saskia diese Zeit außerhalb der Geschäftsräume. Heute feiert aber eine Kollegin ihren Geburtstag und es gibt etwas ganz besonderes zu essen. Da bleibt Saskia gerne im großen Pausenraum des Büros.

13:00 Uhr: Die nächste Aufgabe wartet!

Saskias Aufgabenzettel ist leer, also geht sie zu einem der Teamleiter und fragt nach, was jetzt ansteht. Saskias Aufgaben sehen nicht immer gleich aus. Es können kleinere Aufträge sein, die nur wenig Zeit in Anspruch nehmen. Manchmal aber auch umfangreichere Arbeiten. Abhängig davon dauert dann das Briefing unterschiedlich lang. Schließlich müssen alle wichtigen Informationen besprochen werden, die Saskia benötigt, um die Aufgabe richtig auszuführen. Heute geht es aber recht schnell, und Saskia flitzt wieder zurück an ihren Computer.

14:30 Uhr: Einen Augenblick Entspannung

Viel Zeit hat Saskia heute bereits vor dem Bildschirm verbracht. Da sind kleine Pausen zwischendurch wichtig. Eine kurze Übung entspannt die Augen und erhöht damit auch wieder die Konzentration. Aufstehen und sich kurz bewegen gibt neue Kraft und tut dem ganzen Körper gut.

15:00 Uhr: Ein Kunde ruft an!

Das Telefon klingelt, und einer der Lieblingskunden von Saskia ist in der Leitung. Sie hatte ihm heute Morgen per E-Mail Entwürfe geschickt. Die Rückmeldung kommt schnell - das ist sehr gut, weil in dem Projekt schon ein ziemlicher Zeitdruck besteht und Saskia jetzt zügig weiter arbeiten kann. Nicht immer spricht Saskia übrigens direkt mit den Kunden, manchmal stimmen auch der Teamchef oder ein Kundenberater vieles ab - das hängt immer vom jeweiligen Projekt ab.

16:30 Uhr: Der Computer wartet

Ein Termin am Nachmittag hat ein wenig länger gedauert als geplant - schon ist der Zeitplan für heute über den Haufen geworfen. Es warten nämlich noch einige Aufgaben am Rechner auf Saskia, die heute noch erledigt werden müssen. Also, auf die Plätze, fertig - und los!

17:30 Uhr: Ein schönes Ergebnis

Kurz vor Feierabend schaut noch ein Kollege vorbei. Er war heute in der Druckerei und hat einen fertigen Katalog dort abgeholt. Daran hat Saskia sehr viel mitgearbeitet Sie freut sich, das Ergebnis ist richtig schön geworden. Und ein bisschen stolz ist sie auch, wenn sie das Endprodukt jetzt in den Händen hält. Schließlich steckt da auch eine Menge Arbeit drin, denn Saskia hat jedes einzelne Foto in diesem Katalog bearbeitet!

18:00 Uhr: Feierabend!

Geschafft! Nach einem Tag, den Saskia hauptsächlich im Sitzen verbracht hat, freut sie sich auf einen Feierabend mit Action und Bewegung!