Für die vollständige Darstellung der Website wird JavaScript und das Flash-Plugin (Version 8) benötigt.

Tagesablauf

Maler/in und Lackierer/in

Sabrina zeigt dir wie ein typischer Tagesablauf aussieht.

07:15 Uhr: Morgendliche Besprechung

Im Morgengrauen trudeln langsam alle ein. Als erstes gibt es einen Kaffee in dem Aufenthaltsraum neben der Werkstatt. Dabei wird ein bisschen gequatscht und der Chef bespricht mit Sabrina den Tag. Sie soll später zu einem neuen Kunden und er zeigt ihr den Weg auf einer Straßenkarte.

07:30 Uhr: In der Werkstatt

Erst mal steht für Sabrina und ihre Kollegin Mandy die Werkstatt auf dem Plan. Die beiden müssen alte Holztüren lackieren. Eine knifflige Aufgabe, da das Holz sehr alt ist und viele Risse und Dellen hat. Die Türen haben sie bereits am Vortag grundiert, jetzt müssen sie noch mal abgeschliffen, gespachtelt und lackiert werden.

09:30 Uhr: Bei der Kundin

Jetzt geht es zu einer Kundin, bei der Sabrina und Mandy in den letzten Tagen schon viele Stunden waren. Heute wollen sie dort fertig werden. Sie müssen einen Flur und ein kleines WC neu streichen, Türen und Fenster neu lackieren.

Die Räume sind sehr klein und im Flur steht ein Einbauschrank mit mehreren Brettern und Schubläden – die sollen auch alle lackiert werden. Das ist ganz schön viel Arbeit.

14:30 Uhr: Endlich „Brotzeit“

Normalerweise machen die beiden so gegen halb zwölf Mittagspause. Aber heute wollten sie vor der Pause die Arbeit bei der Kundin fertig stellen.

Jetzt genießen sie die Pause mit einer Zeitung und etwas zu essen.

15:00 Uhr: Zurück in der Werkstatt

Den Rest des Tages verbringen Sabrina und Mandy wieder in der Werkstatt. Die Türen vom Morgen sind inzwischen getrocknet und können auf der anderen Seite lackiert werden.

Außerdem hat der Chef noch ein kleines Metallteil mitgebracht, das neu lackiert werden muss. Sabrina und Mandy rätseln lange, was das sein könnte und einigen sich auf die Abdeckung eines elektrischen Rasenmähers. Als der Chef kommt, erfahren sie: Es ist das Teil eines Mülleimers …

17:30 Uhr: Feierabend

Eine halbe Stunde verspätet beginnt der Feierabend. Erschöpft, aber zufrieden, macht sich Sabrina auf den Heimweg.

17:45 Uhr: Freizeit

Auch Sabrina braucht mal Freizeit, denn Arbeit ist ja schließlich nicht alles!