Für die vollständige Darstellung der Website wird JavaScript und das Flash-Plugin (Version 8) benötigt.

Tagesablauf



7:00 Uhr Ankommen

Strausse wohin man sieht. Auf dem gesamten Werksgelände der Bekleidungsfirma engelbert strauss begegnet man dem Wappentier in unterschiedlichen Größen und Materialien. Manche sind so schön, die muss man einfach anfassen. Hier arbeitet Gaby: in der Abteilung „Textilveredelung“. Dort kümmert sie sich um alle Angelegenheiten der Werbeanbringung auf der Berufskleidung. Gut gelaunt kommt sie an diesem Morgen mit ihrem Cabrio zur Arbeit. Sie beginnt heute ein bisschen früher als sonst. Zum Glück muss sie sich da nicht festlegen, denn in ihrem Betrieb gibt es Gleitzeit. Bevor es in den Aufzug geht, registriert sie sich im Zeiterfassungsterminal.

7:10 Uhr Computer hochfahren

Im Büro angekommen, sind die ersten Handgriffe schnell getan: Computer hochfahren und rasch noch zum Postfach, wo die über Nacht eingegangenen Bestellungen abgelegt sind. Zurück am Arbeitsplatz wählt sich Gaby zügig in die Hotline ein, damit die Kunden anrufen können.

7:15 Uhr Am Telefon beraten und verkaufen

Schon geht`s los: das Telefon klingelt, und Gaby ist schnell in ihrem Element, wenn sie Kunden berät, Bestellungen entgegennimmt und Aufträge schreibt.

9:45 Uhr Frühstückspause

Zeit für eine kleine Stärkung. In dem großen Gemeinschaftsraum gibt es einen Kühlschrank, in dem Gaby ihr Essen unterbringen kann.

10:00 Uhr Reklamation

Zurück am Arbeitsplatz erhält Gaby einen unangenehmen Anruf einer Kundin.

10:30 Uhr Kundenanfrage

Der nächste Kunde, den Gaby in der Leitung hat, möchte sein Firmenlogo auf eine Schürze gedruckt haben. Es gibt aber ein kleines Problem.

11:00 Uhr Papierkram erledigen!

Weiter geht´s im Büro. Das Telefon steht nicht still. Unermüdlich nimmt Gaby Bestellungen entgegen, telefoniert mit Lieferanten, Grafikern und Kunden. Zwischendurch gibt´s aber auch eine Menge Papierkram zu erledigen.

13:00 Uhr Mittagspause

Ein echtes Highlight ist immer die Mittagspause im Gemeinschaftsraum, in dem alle Kolleginnen und Kollegen zusammenkommen. Heute haben sie sich etwas beim Italiener bestellt, meist bringt sich aber jeder selbst etwas mit.

13:45 Uhr Kundenbesuch

Kaum aus der Mittagspause zurück, wird Gaby zum Kundengespräch gerufen.

14:30 Uhr Formtief

Am Nachmittag stellt sich bei Gaby ein kleines Formtief ein. Verständlich bei der ganzen Arbeit. Viel trinken, sich mal strecken oder auch aus dem Fenster schauen hilft über diesen Punkt hinweg.

14:45 Uhr Extrawünsche

Die meiste Arbeit für heute ist bereits geschafft. Gaby hat ein bisschen Luft, spontan einen Sonderwunsch zu erfüllen. Ein Logo soll nach Vorlage in einer ganz bestimmten Farbe gestickt werden. Zusammen mit dem Lieferanten stimmt sie die Garnfarbe ab.

15:30 Uhr In der Stickerei

Zurück an ihrem Arbeitsplatz nimmt Gaby die letzten Bestellungen entgegen und schreibt für heute die letzten Aufträge. Kurze Zeit später erhält sie dann auch schon den Anruf aus der Stickerei, dass die Mustershirts fertig sind.

16:00 Uhr Feierabend

Schluss für heute. Gaby kann gehen. Ein paar Kolleginnen und Kollegen müssen dagegen noch bis 18:00 Uhr bleiben, denn das Büro muss täglich von 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr besetzt sein. Montags sogar schon um 6:00 Uhr, um die eingegangenen Internet-Bestellungen vom Wochenende aufzuarbeiten. Am kommenden Montag ist Gaby an der Reihe. Aber bis dahin, sind es noch ein paar Tage.