Für die vollständige Darstellung der Website wird JavaScript und das Flash-Plugin (Version 8) benötigt.

Ausbildung

Mechatroniker/in für Kältetechnik

Ausbildungsform

Die Ausbildung zum Mechatroniker/in für Kältetechnik erfolgt im dualen System, d.h. du lernst im Ausbildungsbetrieb und gehst zur Berufsschule. Im Ausbildungsbetrieb bekommst du die nötige Praxis und in der Berufsschule zusätzlich theoretisches Wissen vermittelt. Entweder gehst du jede Woche ein oder zwei Tage in die Berufsschule oder aber blockweise am Stück.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert in der Regel 3,5 Jahre. Hast du bereits berufliche Vorkenntnisse oder besonders gute Noten in der Berufsschule, dann kannst du die Ausbildungsdauer - meist um ein halbes Jahr - verkürzen. Frage dazu deinen Betrieb, deine Berufsschule und die zuständigen Handwerkskammer bzw. Industrie- und Handelskammer. Alle müssen zustimmen.

Ausbildungsinhalte

Als Mechatroniker/in für Kältetechnik lernst du in der Ausbildung insbesondere:
- Fehler bei elektronischen Anlagenteilen erkennen und beseitigen
- Bauteilen schrauben, löten, kleben, stecken und verdrahten.
- Rohre verlegen und anschließen
- Die richtigen Mess- und Prüfverfahren einsetzen.
- Mechanische Schutzeinrichtungen in kältetechnischen Anlagen und Systemen prüfen und reinigen.
- Kälte- und Klimatechnik-Anlagen instand setzen und warten.
- Sicherheits- und Funktionsprüfungen durchführen und die Ergebnisse dokumentieren.
- Steuerungs-, Regelungs- und Überwachungsprogramme einstellen.
- Kältemittel fachgerecht wieder verwenden oder entsorgen.
- Kälte- und Klimaanlagen unter ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten optimieren.

Abschluss

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil. Im praktischen Teil bearbeitest du zwei Aufgaben. Zum Beispiel montierst du eine Kältetechnikanlage und nimmst sie in Betrieb oder beseitigst eine Störung. Im schriftlichen und mündlichen und schriftlichen Teil wird dein Wissen in der Kälte- und Klimatechnik, technischen Zusammenhängen und Fächern wie Wirtschafts- und Sozialkunde geprüft.

Einsatzbereiche

Als Mechatroniker/in für Kältetechnik kannst du an vielen Orten arbeiten. Ob in Supermärkten, Krankenhäusern, Gaststätten, auf Frachtschiffen oder in großen Industrieanlagen, überall wird Kälte und Klimatechnik gebraucht. Dabei kann die Art des Betriebes sehr unterschiedlich sein: mittelständische Betriebe, Großbetriebe, Produktionsbetriebe, alle brauchen den/die Mechatroniker/in für Kältetechnik.

Verdienst

Wie viel du verdienst ist sehr unterschiedlich und hängt von deinem Betrieb ab und dem Bundesland, in dem du arbeitest. Damit du eine ungefähre Vorstellung hast, hier ein paar Anhaltspunkte zur Ausbildungsvergütung brutto pro Monat:

Während der Ausbildung
1. Ausbildungsjahr: € 500 bis € 534
2. Ausbildungsjahr: € 550 bis € 568
3. Ausbildungsjahr: € 600 bis € 636
4. Ausbildungsjahr: € 650 bis € 685

(Quelle: BERUFENET, August 2014)

Nach der Ausbildung
Es ist generell nicht so leicht zu sagen, wie viel du nach deiner Ausbildung verdienst. Das Einstiegsgehalt für Mechatroniker der Kältetechnik kann sehr unterschiedlich sein und liegt je nach Region bei ungefähr 2.191 bis € 2.594. Das ist nur ein grober Anhaltspunkt. Mit mehr Berufserfahrung und zusätzlichen Qualifikationen steigt dein Gehalt.
(Quelle: BERUFENET, August 2014)