Für die vollständige Darstellung der Website wird JavaScript und das Flash-Plugin (Version 8) benötigt.

Karriere



Weiterbildungskurse/in

Damit du auf dem Laufenden bleibst, solltest du dich ständig weiterbilden. Das Themenspektrum ist breit und reicht von Informations- und Systemtechnik über Kommunikationstechnik, zu Mikrocomputer- und Mikroprozessortechnik (Hardware) bis hin zu EDV-Benutzerservice. Auch wenn sich IT-System-Elektroniker/innen auf Einsatzgebiete spezialisieren möchten, finden sie in Bereichen wie Kundendienst, Montage, Automatisierungstechnik, Arbeitssicherheit und Qualitätssicherung entsprechende Angebote.

Studium

Wer noch weiter lernen möchte, kann über das Bachelorstudium zum/zur Ingenieur/in-Elektrotechnik an einer Fachhochschule oder einer Universität nachdenken. Verschiedene Fachrichtungen sind dabei möglich. Besonders interessant sind Studiengänge mit der Fachrichtung bzw. dem Schwerpunkt Informationstechnik, aber auch Automatisierungstechnik, Kommunikationstechnik und Fernsehtechnik. In der Regel dauert ein solches Studium zwischen 3 und 4 Jahren.

Techniker/in

Als staatlich geprüfte/r Techniker/in für IT-System-Elektronik hast du viele berufliche Möglichkeiten. Als Techniker/in kannst du mit diesen Kenntnissen verantwortungsvolle Aufgaben in der Produktion übernehmen. Du arbeitest z.B. bei Herstellern von Datenverarbeitungsgeräten, oder elektrischer Ausrüstungen, aber auch im Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau, sowie bei Herstellern von elektromedizinischen Geräten und Software- und Datenbankanbietern. Darüber hinaus kannst du auch bei Rundfunkveranstaltern tätig sein. Die Technikerfortbildung findet an Fachschulen statt und dauert im Vollzeitunterricht 2 Jahre. Im Teilzeitunterricht 4 und im Fernunterricht 3 1/2 Jahre.

Technische/r Fachwirt/in

Wenn du dir später auch eine Tätigkeit im Büro vorstellen kannst, ist das vielleicht die richtige Weiterbildung: Als technische/r Fachwirt/in planst und organisierst du viel. Auch kaufmännische und verwaltende Aufgaben wie Kostenkalkulation und Projektplanung gehören zu deinem Berufsalltag. Oder du arbeitest im Verkauf und hast einen engen Kontakt zu den Kunden, die du beraten musst. Die Ausbildung dauert unterschiedlich lange. In Teilzeitform bis zu drei Jahre, als Wochenendunterricht z.B. 18 Monate, in Vollzeit z.B. sechs Monate. Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang aber nicht verpflichtend.

Industriemeister/innen der Fachrichtung Elektrotechnik

Wenn du in der IT-Industrie weiterführende Aufgaben übernehmen möchtest, kannst du über eine Weiterbildung zum/zur Meister/in nachdenken! Mit deiner erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung und mindestens einjähriger Berufspraxis kannst dich für einen Vorbereitungskurs für den Industriemeister/in anmelden. Als geprüfte/r Industriemeister/in Elektrotechnik erwirbst du vertiefte fachliche Kenntnisse und bist für Führungsaufgaben in Betrieben der Elektroindustrie bestens gerüstet.

Die Arbeitsfelder sind vielfältig. Du arbeitest z.B. bei Herstellern von Elektromotoren oder bei Betreibern von Strom-Überlandleitungen, aber auch bei Herstellern von Computern oder elektromedizinischen Geräten und Instrumenten.