Für die vollständige Darstellung der Website wird JavaScript und das Flash-Plugin (Version 8) benötigt.

Tagesablauf



Lysann, Hörgeräteakustikerin, zeigt dir wie ein typischer Tagesablauf aussieht.

08.55

Kurz vor neun kommt Lysann mit ihrem Fahrrad an. Ihre Kolleginnen sind bereits da, haben den Laden schon aufgesperrt. Der Arbeitstag kann beginnen.

9:15

Lysanns erste Kundin an diesem Tag ist eine ältere Dame, die in den letzten Wochen verschiedene Hörsysteme getestet hat und sich nun für eines entschieden hat. Die Kundin trägt schon lange Hörsysteme, ist also bestens mit dem Umgang vertraut. Lysann macht mit ihr einen Hörtest, um zu überprüfen, ob alle Einstellungen passen. Außerdem stehen noch ein paar Formalitäten, wie zum Beispiel der Anpassbericht für den Ohrenarzt, an.

10:15

Eine junge Frau betritt den Laden. Sie legt ab und an als DJ auf und möchte gerne wissen, wie sie sich gegen den Diskolärm schützen kann. Sie entscheidet sich schnell für einen Gehörschutz, der auf ihr Ohr speziell angepasst wird. Lysann nimmt Abdrücke und in ein paar Tagen kann die Kundin ihren Gehörschutz abholen.

11:00

Jetzt kommt eine Kundin, die schon lange Hörsysteme trägt und immer wieder damit zu kämpfen hat, dass sich ihr Gehör verschlechtert. Vor ein paar Tagen war sie deshalb schon einmal da und Lysann hat ihr Hörsystem lauter gestellt. Damit ist die Kundin auch gut zu Recht gekommen. Nur so ein blödes Fiepen macht ihr zu schaffen, wenn sie mit ihrer Hand zu nah an ihr rechtes Ohr kommt. Diese Rückkopplung muss jetzt noch weg.

12:00

Gemeinsam mit ihren beiden Kolleginnen macht Lysann nun Mittagspause. Im oberen Teil des Ladens gibt es eine kleine Küche. Dort setzen sie sich gemütlich zusammen. Die Drei sperren den Laden zwar über Mittag nicht zu, aber sie legen sich in diese Stunde keine Termine. Und wenn Laufkundschaft kommt, dann springt eine eben kurz nach unten. Aber diese Mittagspause verläuft ruhig und die Drei können ausgiebig quatschen.

13:00

Alle sechs Jahre zahlen die Krankenkassen neue Hörsysteme – auch wenn sich das Hörvermögen nicht verändert hat. Lysanns nächster Kunde möchte nun nach sechs Jahren auf ein neues System umsteigen und befindet sich gerade in der Testphase. Er hatte bereits zwei Modelle zum Test und bekommt heute das dritte mit nach Hause. Dafür muss Lysann das Gerät erklären und einstellen.

15:30

Als nächstes kommt eine Kundin zu Lysann, die zum ersten Mal Hörsysteme braucht. Für solche ersten Gespräche und Beratungen braucht Lysann viel Fingerspitzengefühl. Nicht nur, da es wichtig ist, anhand richtiger Fragen und Test, das beste Gerät zu finden. Sondern vor allem, weil es für die meisten Menschen erst mal ein Schock ist, dass sie Hörsysteme brauchen. Da ist beinahe mehr der Mensch als der Fachmann gefragt.

17:00

An diesem Tag hat Lysann keine Kunden mehr. Jetzt muss noch der ganze Bürokram abgearbeitet werden, der tagsüber liegen geblieben ist – Rechnungen, Telefonate, Kostenvoranschläge und vieles mehr. Außerdem ist Lysann für Laufkundschaft verantwortlich, da ihre beiden Kolleginnen noch einen Kunden erwarten.

18:00

Feierabend. Auch Lysann braucht mal Freizeit, denn Arbeit ist ja schließlich nicht alles. Sie freut sich darauf, noch Freunde zu treffen und ins Kino zu gehen.

Hinweis zu den Arbeitszeiten von Lysann: Der Laden hat Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr geöffnet – mit einer Stunde Mittagspause sind das Lysanns gewöhnliche Arbeitszeiten. Ab und an kommt ein Wochenenddienst dazu, denn Lysanns Firma bietet seinen Kunden am Wochenende einen Bereitschaftsdienst für Notfälle an. Außerdem hat die Hauptfiliale am Samstagvormittag geöffnet. Dort hilft Lysann an den Bereitschaftswochenenden mit.