Für die vollständige Darstellung der Website wird JavaScript und das Flash-Plugin (Version 8) benötigt.

Karriere

hoergeraeteakustiker

Meister/in

Hast du Lust auszubilden, eine Filiale zu leiten oder dich selbstständig zu machen? Dann ist der/die Hörgeräteakustikmeister/in der richtige Weg. Meisterkurse werden von verschiedenen Schulen angeboten. An der Akademie für Hörgeräte-Akustik in Lübeck zum Beispiel. Dort gibt es sowohl eine elfmonatige Vollzeitausbildung als auch berufsbegleitende Kurse.

Studium

Ausgelernte Hörgeräteakustiker/innen können, wenn sie Fachabitur haben, an der Akademie für Hörakustik in Lübeck ein Bachelor Studium der Hörakustik aufnehmen. Nach dem sechssemestrigen Studium darfst du dich selbstständig machen und ausbilden, außerdem ist der Abschluss gleichzeitig die theoretische Meisterprüfung. Studiengänge der Hörakustik gibt es auch in Oldenburg und Aalen.

Fortbildung/Spezialisierung

Da die technische Entwicklung in diesem Beruf sehr schnell ist, gibt es häufig interne Schulungen von Herstellern. Außerdem gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, sich zu spezialisieren. So kannst du dich zum Beispiel zum/zur Audiotherapeuten/in oder zum/zur Implant-Spezialisten/in weiterbilden. Wenn du gerne mit Kindern arbeitest, kannst du Pädakustiker/in werden.

Techniker/in

Willst du gerne Personalverantwortung übernehmen und vielleicht noch ganz andere Fachkenntnisse, wie zum Beispiel in der Feinwerktechnik oder der Medizintechnik dazubekommen? Dann könnte eine Weiterbildung zum/zur Techniker/in etwas für dich sein – beispielsweise als Techniker/in der Fachrichtung Feinwerktechnik oder Medizintechnik.