Für die vollständige Darstellung der Website wird JavaScript und das Flash-Plugin (Version 8) benötigt.

Karriere

Fleischer

Techniker/in

Wenn du deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du dich zum/r Techniker/in weiterbilden - z.B. in der Fachrichtung Lebensmitteltechnik mit dem Schwerpunkt Fleischereitechnik. Nach der Ausbildung zum/r Techniker/in übernimmst du Führungsaufgaben in der Fleischproduktion. Du bindest Technologie in die Herstellung von Fleisch ein und prüfst, ob sich das Verfahren wirtschaftlich lohnt. Auch für die Entwicklung neuer Verfahrenstechnologien kannst du zuständig sein. Die Weiterbildung findet an Fachschulen statt und ist in praktischen und theoretischen Unterricht unterteilt. Insgesamt dauert die Weiterbildung zwei Jahre und wird in der Regel als Vollzeitmodell durchgeführt.

Meister/in

Als Meister/in kannst du Führungsaufgaben in einem Betrieb übernehmen. Mit Abschluss deiner Meisterprüfung hast du außerdem das Recht, Lehrlinge auszubilden und kannst deine eigene Fleischerei eröffnen. Die Fleischermeisterprüfung gilt als berufliche Weiterbildung nach der Handwerksordnung und ist bundesweit einheitlich geregelt. Zur Vorbereitung auf die Prüfung kannst du Kurse besuchen, die von Bildungseinrichtungen und Handwerksorganisationen angeboten werden. In Vollzeit musst du dafür ungefähr 3 bis 5 Monate einplanen. In Teilzeit dauern sie in etwa ein Jahr.

Fortbildungen

Um als Fleischer/in den Anforderungen des Arbeitsalltags gerecht zu werden, musst du immer am Ball bleiben und deine Fachkenntnisse ständig erweitern. So können sich beispielsweise Produktpaletten und Verarbeitungstechnologien weiterentwickeln. Hierzu kannst du spezielle Seminare besuchen, die z.B. vom deutschen Fleischerverband oder der Industrie- und Handelskammer angeboten werden. Das Angebot reicht dabei von „Lebensmittel- und Küchenhygiene“ bis „Kundenorientierter Service, Kundenbindung“. Du kannst dich später auch selbst als Ausbilder fortbilden und bist dann für die Ausbildung von Azubis zuständig.

Studium

Wenn du deine Meisterqualifikation gemacht hast oder eine Zugangsberechtigung (Abi oder Fachabi) für die Uni oder eine Fachhochschule mitbringst, kannst du als Fleischer/in sogar studieren. Wie wäre es z.B. mit einem Abschluss als Ingenieur/in oder Chemiker/in im Bereich Lebensmitteltechnolgie?

Selbstständigkeit

Wenn du deine eigene Fleischerei eröffnen möchtest, musst du Meister/in sein. In den Vorbereitungskursen zur Meisterprüfung sind dann die betriebswirtschaftlichen Fächer und der Unterricht zur Mitarbeiterführung besonders wichtig für dich. So kannst du Arbeitsabläufe später genau planen, damit am Ende des Monats auch genug Geld für Dich und deine Mitarbeiter übrig bleibt. Damit du tatsächlich dein eigener Chef werden kannst, solltest du dich im Vorwege gut beraten lassen. Wäge dabei die Chancen und Risiken genau ab. Dann kann dein Traum von der eigenen Fleischerei in Erfüllung gehen.