Für die vollständige Darstellung der Website wird JavaScript und das Flash-Plugin (Version 8) benötigt.

Ausbildung

Fachkraft_fuer_Moebel/Kuechen/Umzugsservice

Ausbildungsform

Duale Ausbildung – Du verbringst die meiste Zeit in deinem Ausbildungsbetrieb. Dies sind in der Regel Betriebe des Einzelhandels, der Möbelherstellung oder in Speditions- und Logistikunternehmen. Dort wirst du von einem Ausbilder oder einer Ausbilderin und erfahrenen Kollegen und Kolleginnen angelernt. Daneben hast du regelmäßig Berufsschule.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung, meist um 6 Monate, möglich. Mögliche Gründe die Ausbildungszeit zu verkürzen sind zum Beispiel besonders gute Leistungen in der Berufsschule und im Betrieb, oder die Anrechnung einer Berufsausbildung. Voraussetzung ist, dass der Ausbildungsbetrieb und die zuständige Industrie- und Handelskammer zustimmen.

Ausbildungsinhalte

Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice sind gefragt, wenn Menschen umziehen oder sich neu einrichten wollen. Du wirst Profi im Verpacken und Transportieren und lernst, wie man Küchen- und Möbelteile richtig zusammenbaut. Damit die Möbelteile beim Kunden auch genau passen, lernst du, wie man mit welchen Werkzeugen die unterschiedlichen Materialien bearbeitet. Um in der Küche elektrische Geräte und Einrichtungen anschließen zu können, brauchst du Kenntnisse aus dem Bereich Elektrotechnik. Natürlich lernst du auch, wie man Wasserleitungen und Lüftungsanlagen anschließt. Ein bisschen # Schreibkram bleibt dir allerdings auch in diesem Beruf nicht erspart, du lernst wie man Lieferpapiere richtig bearbeitet und Zahlungen abschließt.

Abschluss

Deine Abschlussprüfung legst du bei der Industrie- und Handelskammer ab. Die Prüfung besteht aus einem praktischen und einem schriftlichen Teil. Im praktischen Teil löst du eine Aufgabe, die einem Kundenauftrag entspricht. Im schriftlichen Teil zeigst du, dass du die theoretischen Grundlagen in den Fächern Möbelmontage, Transport und Auslieferung und in Wirtschafts- und Sozialkunde beherrschst. Wenn du diese Prüfungen bestanden hast, bist du Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice.

Einsatzbereiche

Fachkräfte für Möbel-, Küchen-, und Umzugsservice arbeiten bei Möbelspeditionen, Küchen- und Möbelhändlern und in der Möbelherstellung. Je nachdem, wo du arbeitest, hast du auch die Möglichkeit, Spezialist auf einem Gebiet zu werden. Bei Möbelherstellern und -händlern kannst du dich auf verschiedene Aufgaben im Kundenservice spezialisieren, bei einem Umzugs- oder Speditionsunternehmen auf die Durchführung von Umzügen.

Verdienst

Wie viel du verdienst, hängt sehr vom Betrieb und vom Bundesland ab. Als Anhaltspunkte werden folgende Bruttoverdienste während der Ausbildung angegeben.

Während der Ausbildung
1. Ausbildungsjahr: € 591 bis € 670
2. Ausbildungsjahr: € 658 bis € 743
3. Ausbildungsjahr: € 750 bis € 838
(Quelle: BERUFENET, April 2013)

Nach der Ausbildung
Was du nach der Ausbildung in diesem Beruf verdienen kannst, hängt stark von den jeweiligen Anforderungen, deiner Berufserfahrung, dem Betrieb und dessen Lage ab. Zum Teil gibt es da erhebliche Schwankungen. Bei dieser Tätigkeit kann die tarifliche Bruttogrundvergütung zum Beispiel € 2.616 bis € 2.623 im Monat betragen.
(Quelle: BERUFENET, August 2014)