Für die vollständige Darstellung der Website wird JavaScript und das Flash-Plugin (Version 8) benötigt.

Voraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen sind in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. Für die Ausbildung wird in der Regel aber ein Realschulabschluss (mittlerer Bildungsabschluss) vorausgesetzt. Alternativ ist der Zugang auch mit einem Hauptschulabschluss und einer zusätzlichen abgeschlossenen Berufsausbildung möglich.

Daneben musst du auch eine berufliche Vorbildung oder praktische Tätigkeiten nachweisen. Je nach Bundesland kann das zum Beispiel ein soziales Jahr, der Zivildienst oder auch eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem erzieherisch-pflegerischen Bereich sein. In allen Bundesländern wird außerdem ein ärztliches Gesundheitszeugnis verlangt. Bei konfessionell oder weltanschaulich gebundenen Ausbildungsstätten wird die entsprechende Konfession bzw. Weltanschauung vorausgesetzt.

Sabine Dittert, Daniels Kita-Leitung sagt dir, welche Voraussetzungen du mitbringen solltest:

Du hast gute Noten in Deutsch.
Als Erzieher/in solltest du sehr verantwortungsbewusst sein. Wichtig ist, dass du Ausdauer hast und dich lange konzentrieren kannst. Hast du handwerkliches Geschick? Das wäre sehr gut! Toll ist, wenn du dir abstrakte Prozesse vorstellen kannst. Du musst bereit sein, im Schichtbetrieb auch nachts und am Wochenende zu arbeiten. Achtung: Eine Allergie kann zu einem Problem werden.

Du hast musikalisches Interesse.
Singen und musizieren gehört auch zum Berufsalltag des Erziehers. Bist du musikalisch?

Praktische Tätigkeiten liegen dir.
Werken oder gemeinsame naturwissenschaftliche Experimente machen gehören zum Berufsalltag des Erziehers. Liegen dir solche praktischen Tätigkeiten?

Du magst Kinder und Jugendliche und bist gerne mit ihnen zusammen.
Erzieherinnen und Erzieher arbeiten meistens sehr intensiv mit Kindern oder Jugendlichen zusammen. Dazu ist es wichtig, dass du einen guten Draht zu ihnen hast. Bist du gerne mit Kindern oder Jugendlichen zusammen?

Du bist gesundheitlich fit und körperlich belastbar.
Kinder und Jugendliche brauchen viel Zuneigung, Betreuung und Beschäftigung. Fällt es dir leicht, andere Menschen zu ermutigen und zu motivieren?

Dir fällt es leicht, andere Menschen zu motivieren und zu ermutigen.
Kinder und Jugendliche brauchen viel Zuneigung, Betreuung und Beschäftigung. Fällt es dir leicht, andere Menschen zu ermutigen und zu motivieren?

Du kannst dir gut vorstellen, Verantwortung für andere Menschen zu übernehmen.
In dem Beruf trägst du täglich eine hohe Verantwortung für Kinder und Jugendgruppen. Dabei ist es wichtig, dass du auch in schwierigen Situationen spontan richtig reagierst. Kannst du dir vorstellen, diese hohe Verantwortung für Kinder und Jugendgruppen zu übernehmen?

Du arbeitest gerne im Team.
Als Erzieher arbeitest du immer in einem Team mit pädagogischen oder psychologischen Fachkräften zusammen. Im Team tauscht ihr euch über die gemeinsame Arbeit aus, plant und organisiert den Arbeitsalltag. Meinst du, liegt dir diese Teamarbeit?

Du bist sehr flexibel und kannst dich gut an verschiedene Situationen anpassen.
Egal ob Kita oder Jugendheim, in diesem Beruf musst du dich täglichen neuen Herausforderungen stellen und sehr flexibel auf verschiedene Situationen reagieren können. Meinst du, du kannst das?