Berufsbilder online!

Berufe A-Z

Auszeichnungen
Grimme Online Award Preisträger 2010 Comenius EduMedia Medaille 2010
beroobi auf Facebook
facebook
Social-Bookmarking
Copyright

Ohne die richtigen Bauteile sind Autos oder Maschinen nicht denkbar. Als Stanz- und Umformmechaniker bist du Spezialist für ihre Herstellung!

Deine Aufgaben

In deiner Ausbildung zum Stanz- und Umformmechaniker lernst du, wie man Bauteile aus Blechen und Drähten herstellt. Dies können Getriebe oder Kupplungen für den Automobilbau sein, Metalle und Drähte für Küchengeräte, aber auch im Maschinenbau ist dein Know-How gefragt! Du begleitest den gesamten Produktionsprozess und stellst so sicher, dass die Qualität den Anforderungen des Kunden entspricht.

Los geht´s in den meisten Fällen, indem du die CNC-gesteuerte Produktionsmaschine programmierst, die die Materialien biegt und stanzt. Du sorgst dafür, dass das richtige Material vorhanden ist und schickst dann ein paar Testprodukte vom Band. Bevor du in die Serienproduktion startest, optimierst du alle Einstellungen und überwachst schließlich, ob alles glatt geht. Auch Reparaturen und die Wartung der Maschinen zählen zu deinen Aufgaben, ebenso wie die abschließende Qualitätsprüfung. Manche Produkte musst du vielleicht manuell nachbearbeiten.

Übrigens: Den Beruf des Stanz- und Umformmechanikers gibt es erst seit 2013!

Übrigens

Ausführlichere Informationen zu diesem Ausbildungsberuf findest du unter: www.ausbildung-me.de

Das solltest du mitbringen

Grundvoraussetzung für die Ausbildung zum/zur Stanz- und Umformmechaniker/in sind handwerkliches Geschick und technisches Verständnis -  beides brauchst du für die Aufrüstung und Überwachung der Maschinen.
In der Schule solltest du fit sein in Mathe und Physik. Denn nur so kannst du Maschinenwerte ermitteln und Bauteile in angemessener Qualität herstellen. Grundkenntnisse in Informatik erleichtern dir den Einstieg in die Arbeit mit CNC-Maschinen. Außerdem solltest du diese Voraussetzungen erfüllen:

  • Du prüfst und kontrollierst gerne.
  • Du verstehst Englisch – denn deine technischen Unterlagen sind oft auf Englisch.
  • Du arbeitest sorgfältig und genau.
  • Du hast ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen – das ist wichtig bei der Umsetzung technischer Unterlagen.
  • Unternehmen bevorzugen Bewerber und Bewerberinnen mit einem guten Realschulabschluss.

Was kann ich verdienen?

  • +897 Euro im ersten Ausbildungsjahr
  • +1.008 Euro im dritten Ausbildungsjahr

  • Außerdem bis zu 2.900 Euro im ersten Berufsjahr.

Gehalt für Tarifbezirk NRW
Quelle: Gesamtmetall, Metall NRW, BDA

Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Bei besonders guten Leistungen oder mit bestimmter Vorbildung ist es möglich, die Ausbildung zu verkürzen. Genauere Auskunft dazu geben dir dein M+E-Unternehmen
M+E steht für die Metall- und Elektroindustrie, der industriellen Schlüsselbranche Deutschlands.
Vollständige Erklärung anzeigen
M+E-Unternehmen
oder eine Berufsschule
Wenn du eine betriebliche Ausbildung machst, gehst du normalerweise auch zur Berufsschule. Die Berufsschule ist Teil der dualen Ausbildung.
Vollständige Erklärung anzeigen
Berufsschule
.

Und danach?

Auch nach deiner Ausbildung kannst du dich noch weiterbilden. Du kannst dich zum Beispiel auf ein Fachgebiet spezialisieren. Wie wäre es mit Metallbe- und verarbeitung oder CNC-Technik?

Weitere Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten findest du unter: www.ausbildung-me.de

Seite weiterempfehlen

Finde M+E Ausbildungsbetriebe in deiner Region!

www.ausbildung-me.de

ausbildung-me.de

Dein Portal mit aktuellen Informationen rund um Ausbildungen in der Metall- und Elektroindustrie.

Klick dich rein!

Berufskategorie wählen

Beruf wählen

Berufe A-Z

Klick dich rein zu den Berufen!

zu Berufe A-Z

Partner von BEROOBI: Bundeministerium für Bildung und Forschung, Europäische Union, Europäischer Sozialfond
beta